Aktuelle Pressemitteilungen

06.09.2017

Brückenschlag zwischen Top-Talenten und der Wirtschaft: Wie Bayerns Mittelstand die Mitarbeiter von morgen umgarnt

Regenstauf - Bayerns Unternehmen suchen verzweifelt qualifizierte Mitarbeiter und Fachkräfte: Zum Jahresende 2016 klaffte zwischen Angebot und Nachfrage eine Lücke von 154.000 Stellen, die nicht besetzt werden können. In den kommenden Jahren wird sich nach einer aktuellen Prognose des Fachkräftemonitors der Industrie- und Handelskammern im Freistaat der Fachkräftemangel dramatisch ausweiten: Eine halbe Million Fachkräfte (507.000) werden danach bis zum Jahr 2030 in Bayern fehlen. Besonders betroffen laut aktueller Prognose: der Bereich der beruflich qualifizierten Fach- und Führungskräfte wie Staatlich geprüfte Techniker und Meister mit 457.000 Stellen, für die Personal fehlt. "Gerade in diesem Bereich suchen besonders kleine und mittelständische Unternehmen nach neuen Wegen, um frühzeitig einen Draht zu ihren Mitarbeitern von morgen aufzubauen", sagt Markus Johannes Zimmermann. Er ist Geschäftsführer der Dr. Eckert-Akademie in Regenstauf bei Regensburg und Schulleiter der dortigen Fachschulen Technik und EDV. Diese ist Teil der Eckert Schulen, die auf Bayerns größtem privaten Weiterbildungscampus jedes Jahr rund 7.500 Fachkräften neue berufliche Perspektiven geben.  

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

18.08.2017

Bildungsstaatssekretär Stefan Müller fordert eine Milliarde Euro für Ausbildungs-Werbung an Gymnasien und Realschulen

Regenstauf - Es wäre ein Signal, auf das Deutschlands Handwerk und Wirtschaft seit langem warten: Auch Gymnasien und Realschulen sollen nach dem Willen des führenden CSU-Bildungspolitikers in Berlin ihre Schüler umfassend über Perspektiven einer Berufsausbildung informieren. Bisher gibt es solche Angebote meist nur an Haupt- und Mittelschulen; in Realschulen sind sie die Ausnahme. Gymnasien stellen häufig ausschließlich akademische Berufswege vor. Konkret fordert der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Stefan Müller, deshalb einen Kraftakt des Bundes: "In der nächsten Legislaturperiode müssen wir Mittel in einer Größenordnung von einer Milliarde Euro bereitstellen, um eine vertiefte Berufs- und Studienorientierung an allen Schulformen zu ermöglichen", sagte der aus Erlangen stammende Politiker bei einem Besuch bei Bayerns größtem privaten Weiterbildungsunternehmen, den Eckert Schulen in Regenstauf bei Regensburg.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

11.08.2017

Bayerwald-Gastgeber und Ostbayerns Hotelfachschule: Neue Zukunftsallianz als Garant für den Mitarbeiter-Nachschub

Bodenmais/Regenstauf - Der Tourismus in Ostbayern boomt: 17 Millionen Übernachtungen zählte die Region im vergangenen Jahr, die sechste Bestmarke in Folge. Zugpferd Nummer 1 unter den ostbayerischen Urlaubsregionen: der Bayerische Wald, der 2016 rund sieben Millionen Nächtigungen zählte. Der Erfolg macht vielen Gastgebern am "Grünen Dach Europas" zu schaffen: Sie finden keine Fachkräfte mehr für ihre Betriebe. Mit einer gemeinsamen Offensive wollen Bayerwald-Hoteliers und die einzige Hotelfachschule Ostbayerns in Regenstauf, die Eckert-Hotelfachschule bei Regensburg, künftig in enger Abstimmung neue Wege suchen, um den Fachkräftemangel in Gastronomie und Hotellerie gemeinsam zu lindern. Bei einem ersten Treffen in Bodenmais (Landkreis Regen) vereinbarten Gastgeber und Vertreter der Hotelfachschule eine enge Zusammenarbeit. Das Netzwerk will bereits bald erste konkrete Angebote mit Modellcharakter präsentieren.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

01.08.2017

Bildungskooperation mit Südkorea: Offizieller Projektstart der Eckert Schulen, MAI Carbon und der Universität Augsburg

Augsburg - Am 01.07.2017 feierten die Eckert Schulen, MAI Carbon, Spitzencluster des Carbon Composites e.V. sowie MINT_Bildung AMU der Universität Augsburg den Projektstart des vom BMBF geförderten Projektes MAI iTeCK - einer Bildungskooperation mit Südkorea. Das Ziel des Projektes ist die Etablierung eines dualen Berufsausbildungssystems nach deutschem Vorbild in Südkorea innerhalb der dreijährigen Laufzeit.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

31.07.2017

"Leuchtturmprojekt" FORTALENTS: Überwältigender Bewerberansturm auf neues Regensburger Mittelstands-Stipendium

Regensburg - Es war ein Experiment, dessen Ergebnis selbst die optimistischsten Erwartungen der Initiatoren noch übertroffen hat. In Zeiten des "War for Talents" begeistern die drei Mittelständler Eckert Schulen, Götz-Gruppe und EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler AG in diesem Jahr erstmals mit ihrem Förderprogramm FORTALENTS die Führungskräfte und gehen mit 65 Nachwuchsakademikern in die letzte Auswahlrunde. Neun Stipendienplätze werden am Ende maximal vergeben.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

21.07.2017

Neue Perspektiven für Studienabbrecher: Erfolgreiche Premiere für bayerisches Pilotprojekt

Regenstauf - Mit einem traurigen Rekord glänzen die MINT-Fächer an Deutschlands Hochschulen: In keiner anderen Fächergruppe brechen so viele Nachwuchs-Akademiker ihr Studium ab wie in Mathematik, Informatik, den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Bis zu 40 Prozent der Ingenieurs-Studenten verlassen die Hochschule ohne Abschluss, wie das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung ausgerechnet hat. Seit Jahren suchen Politik und Wirtschaft nach Perspektiven für die Abbrecher: Bayerns führender privater Weiterbildungsanbieter, die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg, starteten vor einem Jahr nach intensiver mehrjähriger Vorbereitungsarbeit ein Modellprojekt. Der erste Jahrgang wird im Frühjahr 2019 das Praxisstudium abschließen. Die erste Zwischenbilanz begeistert Teilnehmer und Initiatoren gleichzeitig: Die allermeisten Teilnehmer, 18 von 21 Praxisstudierenden, haben noch vor dem Start der Prüfungen einen Arbeitsvertrag bereits unterschrieben oder eine feste Zusage eines Unternehmens zur Übernahme. "Das Interesse an den jungen Leuten ist groß - vom kleinen Mittelständler bis zum großen Konzern und quer über alle Branchen hinweg", sagt Max Schobert, der bei den Eckert Schulen das Programm "Fast Track" betreut. Im Herbst soll bereits der zweite Jahrgang starten. Aktuell läuft die Bewerbungsphase. 

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

20.07.2017

Erste Hilfe, wenn Azubis ihre Ausbilder in den Wahnsinn treiben

Regensburg/Berlin - Für Unternehmen sind Auszubildende heute oft wertvoller als je zuvor: Denn in Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels können längst nicht mehr alle Stellen besetzt werden. Allein in diesem Jahr fanden Betriebe nach Angaben der Agentur für Arbeit für rund 50.000 Ausbildungsplätze keine Bewerber. Zunehmend Sorgen bereitet Unternehmern gerade auch daher die hohe Abbrecherquote bei den Ausbildungsverhältnissen: Jeder vierte Ausbildungsvertrag wird nach Statistiken der Kammern wieder gelöst - die meisten davon im ersten Lehrjahr. Eine Hauptursache: Jeder zweite Abbrecher nannte bei einer Umfrage des Bundesinstituts für Berufsbildung "Probleme mit den Ausbildern und Kollegen". "Weil der Bewerbermarkt leergefegt ist, müssen sich immer mehr Unternehmen die Frage stellen, wie sie das Verhältnis zwischen Ausbildern und Azubis verbessern und Auszubildende halten können", sagt Knut Wuhler. Gemeinsam mit seinem Team aus erfahrenen Pädagogen hat er an den Eckert Schulen in Augsburg ein Pilotprojekt entwickelt. Es könnte künftig bundesweit Schule machen.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

29.06.2017

Bayerns Heimatstaatssekretär: "Bildungserfolg in Bayern dürfen wir nicht nur an der Abiturientenquote messen"

Regenstauf -  Für eine stärkere Anerkennung der beruflichen Bildung im Freistaat hat sich Bayerns Staatssekretär für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, ausgesprochen. "Wir müssen den Wert und die Karrieremöglichkeiten der beruflichen Aus- und Weiterbildung noch stärker herausstellen", sagte Füracker jetzt bei einem Besuch am Campus der Eckert Schulen in Regenstauf bei Regensburg, dem größten privaten Weiterbildungsanbieter im Freistaat. "Bildungserfolg können und dürfen wir nicht nur an der Abiturientenquote messen und nicht nur ein Krawattenberuf ist ein guter Beruf", sagte der Staatssekretär in einem Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Eckert Schulen, Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels, und dessen Stellvertreter, Gottfried Steger.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

01.06.2017

"Gute Gastgeber" verzweifelt gesucht: Bayerns Hotels und Gaststätten gehen die Fachkräfte aus

Regenstauf - Bayerns Hotel- und Gaststättengewerbe steuert in den kommenden zehn Jahren auf einen bisher nicht gekannten Mangel an gut qualifizierten Mitarbeitern zu. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Prognose des Fachkräftemonitors der bayerischen Industrie- und Handelskammern. Klagen schon heute viele Hotels, Pensionen und Restaurants über fehlende Bewerber, so dürfte sich diese Situation nach den aktuellen Zahlen nochmals deutlich verschärfen: Im Jahr 2027 werden laut Prognose rund 8.000 Stellen nicht besetzt werden können. Das sind vier Mal so viele wie im Jahr 2016, als 2.000 Bewerber fehlten. Branchenexperten sagen, mit einer langfristigen Personalpolitik und gezielten Weiterbildungen könnten viele Gastgeber die Not lindern.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

03.05.2017

Eckert Schulen: Neues bayerisches Wirtschafts-Kompetenzzentrum für den wachsenden "Weiterbildungshunger"

Regenstauf - Dass Stillstand Rückschritt bedeutet und "lebenslanges Lernen" gerade in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger wird, ist als Botschaft bei Deutschlands Arbeitnehmern angekommen: Mehr als drei von vier Beschäftigten (77 Prozent) möchten gern etwas dazulernen, um die eigenen Karriereaussichten zu verbessern, wie die regelmäßigen repräsentativen Studien der Manpower-Group zur Jobzufriedenheit belegen. Doch die Realität sieht oft anders aus: Nur jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland profitiert laut der Studie von internen oder externen Weiterbildungsangeboten (32 Prozent). Noch dramatischer: Sogar nur rund jeder achte Mitarbeiter (13 Prozent) hat den Eindruck, seine Karriere würde tatsächlich aktiv gefördert. Woran das liegt? "Das Thema Weiterbildung wird häufig noch immer nicht systematisch und strategisch betrachtet, es fehlt der Überblick in einem komplexen System aus Abschlüssen und Zertifikaten", sagt Alexander Eckert von Waldenfels. Er ist Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen AG mit jährlich rund 7.500 Absolventen und bundesweit mehr als 45 Standorten von Berlin bis München und von Freiburg bis Dresden.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

28.03.2017

Eckert Schulen: Ostbayerns größte Messe für Fachkräfte mit neuen Rekorden bei Ausstellern und Bewerbern 

Regenstauf - Mit neuen Bestwerten sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Bewerbern hat die diesjährige Jobbörse der Eckert Schulen auf dem Campus in Regenstauf ihre Rolle als größte Messe für Fachkräfte in Ostbayern unterstrichen. Mehr als 1.000 Interessenten auf Stellensuche informierten sich jetzt (Donnerstag, 23.3.) bei über 60 Unternehmen aus dem Raum Regensburg, der Oberpfalz, Nieder- und Oberbayern. "Das Angebot wird sowohl von den Bewerbern als auch von den Unternehmen immer besser angenommen", sagte die Marketingleiterin der Eckert Schulen, Andrea Radlbeck, in einer Bilanz.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

27.03.2017

Ostbayerische Mittelstandsinitiative für eine neue Stipendienkultur in Deutschland

Regensburg - Innovative Wege der Nachwuchsförderung: Mit einer in Deutschland in dieser Form herausragenden Initiative will ein Verbund aus bayerischen Mittelständlern den Grundstein für eine neue Stipendienkultur in der Bundesrepublik legen. Drei Unternehmen mit in Summe rund 17.000 Mitarbeitern haben jetzt das Projekt "FORTALENTS" vorgestellt, das in der Pilotphase künftig zunächst bis zu neun Studierende der Regensburger Universität fördert. Anlass für das neu geschaffene Stipendium ist vor allem der sich weiter zuspitzende Mangel an Fach- und Führungskräften: "Erfolgreiche Unternehmen abseits der großen Metropolen müssen neue Wege gehen, um den Nachwuchs zu sichern", sagt beispielsweise Alexander Eckert von Waldenfels. Er ist Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen, einer der drei Stifter des neuen Förderprogramms.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

06.12.2016

Weshalb Japaner das Zimmer 44 nicht mögen und warum Datteln bei arabischen Gästen Wunder wirken

Regenstauf - Touristen und Geschäftsreisende aus dem Ausland werden für bayerische Gastgeber immer wichtiger: Rund 17,5 Millionen Übernachtungen und damit bereits etwa jede fünfte der insgesamt rund 88 Millionen Nächtigungen in Beherbergungsbetrieben im Freistaat ging im vergangenen Jahr auf das Konto ausländischer Besucher. Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bayern) ist überzeugt: Bayerns Hotels könnten künftig noch stärker vom Wachstumspotenzial gerade dieser Länder profitieren, wenn sie diese Gäste interkulturell sensibel betreuen. Das war die Botschaft von Susanne Droux, Mitglied der Geschäftsführung des DEHOGA Bayern, bei einem Workshop für Nachwuchsführungskräfte im Gastgewerbe an der Hotelfachschule der Eckert Schulen in Regenstauf (Landkreis Regensburg).

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

30.11.2016

Politikaward: Campusfest unter den Top 5

Regenstauf, Berlin - 70 Jahre Eckert Schulen, die zugehörige Geburtstagsfeier schlug diesen November erneut große Wellen - und zwar bis nach Berlin: Das Campusfest war ein Geschenk an die Region. Die Geschäftsführung entschied sich bewusst gegen große Festakte und Reden, feierte vielmehr gemeinsam mit Mitarbeitern, Schülern und Besuchern. Das überzeugte auch die Jury des Politikawards: Sie wählte das Campusfest unter die besten fünf Einreichungen in der Kategorie Event.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

16.11.2016

Erfolgsbilanz zum runden Geburtstag: Ostbayerns erste "Fern-Hochschule" wird zehn Jahre alt

Regenstauf - Ostbayerischen Fachkräften, die mitten im Berufsleben stehen, durch ein berufsbegleitendes Studium den Aufstieg auf der Karriereleiter zu ermöglichen: Mit dieser Vision gründeten die Eckert Schulen in Regenstauf vor genau zehn Jahren Ostbayerns erste "Fern-Hochschule". Ein Jahrzehnt nach dem Start hat sich das Studienzentrum, geschaffen in enger Kooperation mit der Diploma-Hochschule zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, die so niemand vorausgeahnt hatte: Die Studentenzahlen an Ostbayerns ältester "Fern-FH" haben sich seit der erstmaligen Einschreibung im Jahr 2006 von rund 70 auf heute rund 300 mehr als vervierfacht. Bereits rund 500 Fernstudenten haben in Regenstauf seit der Gründung ihren Diplom- oder Bachelorabschluss erworben.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

09.11.2016

Plädoyer für eine neue Personalpolitik: Warum ein Teil des 30-Milliarden-Euro-Weiterbildungsbudgets in deutschen Firmen verpufft

Regenstauf - Deutschlands Unternehmen geben derzeit Teile ihrer Weiterbildungsbudgets falsch aus, sagt Thomas Wagenpfeil, der Initiator des Deutschen Bildungspreises. Sein Fazit auf Basis mehrjähriger Analysen und Fallstudien: Von den rund 30 Milliarden Euro, die Firmen in der Bundesrepublik jedes Jahr in Seminare, Coachings und Fortbildungen stecken, wird viel Geld für Maßnahmen ausgegeben, die weder den einzelnen Mitarbeitern noch den Betrieben nutzen. "Der Schlüssel liegt in einem Bildungs- und Talentmanagement, das von der Strategie des Unternehmens her gedacht wird", sagte Wagenpfeil jetzt bei einem Vortrag an den Eckert Schulen in Regenstauf, dem größten privaten Weiterbildungsanbieter in Bayern und Premiumpartner des Deutschen Bildungspreises.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

30.09.2016

Neue Zukunftschancen für Jugendliche ohne Arbeit und Ausbildung: Erfolgreiche Premiere für Bayerns ersten "Social Impact Fund"

Augsburg - Dank des ersten Social Impact Bonds (SIB) in Kontinentaleuropa konnten durch das Projekt ‚JumP‘ - Jugendliche mit Perspektive 20 Jugendliche aus Augsburg und Umgebung erfolgreich in Ausbildung oder Arbeit vermittelt werden. Die Kompetenzen der Eckert Schulen Augsburg kamen dabei voll zur Geltung. Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller würdigte die neuartige Finanzierungsform: "Mit dem Social Impact Bond haben wir gezeigt, dass Bayern Vorreiter bei sozialer Innovation ist. Nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa."

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

08.08.2016

Neue Perspektiven für Studienabbrecher: Bayerisches Modellprojekt startet im August

Regenstauf - Mit einem traurigen Rekord glänzen die MINT-Fächer an Deutschlands Hochschulen: In keiner anderen Fächergruppe brechen so viele Nachwuchs-Akademiker ihr Studium ab wie in Mathematik, Informatik, den Natur- und Ingenieurwissenschaften. An den Universitäten verlassen im Schnitt dieser Fächer knapp 40 Prozent der Ingenieurs-Studenten die Hochschule ohne Abschluss, an den Fachhochschulen sind es rund 30 Prozent, wie das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung ausgerechnet hat. Auch wenn die Zahl der Studienaussteiger laut Studie nach und nach sinkt, suchen Politik und Wirtschaft nach Perspektiven für die Abbrecher: Bayerns führender privater Weiterbildungsanbieter startet im August nach intensiver mehrjähriger Vorbereitungsarbeit ein Modellprojekt, das Studienabbrechern neue Berufsperspektiven bieten und gleichzeitig Unternehmen im Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen einen Trumpf zuspielen will.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

22.07.2016

Raus aus der Sackgasse: Regensburger Modellprojekt für junge Langzeitarbeitslose begeistert Bundesarbeitsministerin

Regenstauf - Oft gleichen sich die Geschichten: Jugendliche schmeißen die Schule und haben danach oft große Schwierigkeiten, Zugang zu Ausbildung und Arbeit zu finden. Bei nicht wenigen der jungen Erwachsenen, die für sich keine berufliche Perspektive sehen, ist die Versuchung groß, in Kriminalität und Drogen einen vermeintlich leichten Ausweg aus der schwierigen Lebenssituation zu finden. Etwa jeder achte Erwachsene zwischen 20 und 34 Jahren (13,3 Prozent) verfügt laut aktuellem Berufsbildungsbericht des Bundesarbeitsministeriums nicht über einen Berufsabschluss. Mit enormem finanziellen Aufwand versucht die Politik, diese gebrochenen Lebensläufe wieder zu reparieren. Ein bayerisches Projekt zeigt, dass der Ausweg aus der Sackgasse tatsächlich gelingen kann: Ein Projektteilnehmer aus dem Freistaat begeisterte Bundesarbeitsministerin Andreas Nahles jetzt so sehr, dass sie ihn zu sich in die Vulkan-Eifel einlud.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

14.07.2016

Presse-Einladung für Montag, den 25. Juli, 10.30 Uhr

Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer überbringt bei einem Besuch an den Eckert Schulen die Glückwünsche der Bayerischen Staatsregierung zum 70. Geburtstag von Bayerns größtem privaten Weiterbildungsunternehmen / Bayerns Arbeitswelt von morgen und gemeinsame Anstrengungen gegen Fachkräftemangel im Fokus

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

30.05.2016

70 Jahre Eckert Schulen: Ein großes Geburtstagsfest für die Region am Samstag, 4. Juni 2016

Regenstauf - Das größte Geschenk werden die Eckert Schulen anlässlich ihres 70. Unternehmensgeburtstags ihrer Standortregion machen: ein einzigartiges Geburtstagsfest für Jedermann am kommenden Samstag, den 4. Juni, auf dem Campus in Regenstauf. Mit einem Campusfest, einem Tag der offenen Tür und einem Show-Programm der Superlative wollen die Bildungsexperten aus Regenstauf die Region begeistern. Geplant sind allein sieben Bühnen, sieben Live-Acts und siebzig Workshops rund um neue Karriere-Perspektiven.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

10.05.2016

Neue Zukunftsallianz: Eckert Schulen werden Premium-Partner  des "Deutschen Bildungspreises"

Regenstauf - Bayerns größter privater Weiterbildungsanbieter ist ab sofort einer von vier Premiumpartnern des Deutschen Bildungspreises unter Schirmherrschaft des Bundesbildungsministeriums: Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf (Landkreis Regensburg) sind bei der diesjährigen Preisverleihung in Berlin jetzt offiziell in den exklusiven Kreis der wichtigsten Impuls- und Taktgeber für Weiterbildung in der Bundesrepublik aufgenommen worden. "Für uns ist diese Allianz ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, bis zum Jahr 2020 zu Deutschlands Praktiker-Universität Nummer 1 in Deutschland zu werden", sagte der Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen, Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels, bei der Begründung der neuen Partnerschaft.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

02.05.2016

70 Jahre Eckert Schulen: Eine bayerische Erfolgsgeschichte mit fast 100.000 Hauptdarstellern

Regenstauf  - Alles begann in der "Stunde Null" im Jahre 1946, als der Regensburger Peter Eckert das heimische Wohnzimmer spontan in einen Weiterbildungs-Lehrsaal am Kachelofen verwandelte: Nach dem zweiten Weltkrieg beschloss der Ingenieur, junge Menschen auf einen beruflichen Neustart in der amerikanischen Besatzungszone vorzubereiten. Was er damals nicht ahnen konnte: Sieben Jahrzehnte später ist aus dem improvisierten Klassenzimmer von einst Bayerns größtes und erfolgreichstes privates Weiterbildungsunternehmen geworden. Für Tausende von Bildungshungrigen eröffnen die Eckert Schulen jedes Jahr den Weg nach oben auf der Karriereleiter. Der Enkel des Firmengründers hat große Pläne: Er will das Unternehmen jetzt bis 2020 zur Nummer 1 unter den privaten Bildungsträgern in ganz Deutschland machen.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

27.04.2016

Eckert Schulen legen Bilanz 2015 vor: Bayerns "Praktiker-Universität" glänzt im Jubiläumsjahr mit Rekordzahlen

Regenstauf - Mit Rekordzahlen geht Bayerns führende "Universität für Praktiker" in das Jubiläumsjahr 2016: Die Eckert Schulen - das größte private Bildungszentrum im Freistaat - sind 2015 weiter kräftig gewachsen. Das teilte das Unternehmen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg heute mit, das in diesem Jahr sein 70. Bestehen feiert. Im vergangenen Jahr haben die Weiterbildungs-Spezialisten nach den jetzt veröffentlichten Zahlen erstmals den Grundstein für mehr als 7.000 erfolgreiche Berufskarrieren gelegt. Das ist eine Steigerung von rund 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

25.04.2016

Achenbachpreis 2016: Jungköche bewiesen Geschmack und Talent

Regenstauf - Die Elite des bayerischen Köche-Nachwuchses war am Wochenende zu Gast in Regenstauf. Die Hotelfachschule der Eckert Schulen war Gastgeber für das Bayern-Finale des renommiertesten deutschen Wettbewerbes für die Top-Köche von morgen, den Rudolf-Achenbach-Preis. Seit dem Start vor über vier Jahrzehnten haben sich dort bereits mehr als 37.000 Nachwuchs-Talente beteiligt. Heute gilt der Preis in der Branche als eine der wichtigsten Auszeichnungen auf dem Weg nach ganz oben. "Wir freuen uns, dass wir diese wunderbare Aktion in diesem Jahr unterstützen konnten", sagte Gottfried Steger, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen bei der Kür von Bayerns besten jungen Herdprofis. Auch Katrin Moos-Achenbach fieberte mit den Kandidaten: Sie ist als Enkelin des Firmengründers der Achenbach Delikatessen Manufaktur verantwortlich für die Durchführung des Wettbewerbs.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

31.03.2016

Auf der "Überholspur" zum Karriere-Neustart: Bayern startet "Leuchtturm-Projekt" für Studienabbrecher

Regensburg - Beinahe jeder dritte Student bricht an Deutschlands Hochschulen nach Schätzungen des Bundesbildungsministeriums sein Studium ab. In einem bundesweit einzigartigen "Leuchtturm-Projekt" wollen die Eckert Schulen als führender privater Weiterbildungsanbieter nach intensiver Vorarbeit ab Herbst 2016 denjenigen, die ihr Studium nicht zu Ende führen, die Chance auf einen beruflichen Neustart ermöglichen. Das Besondere daran: Im Studium erbrachte Leistungen sollen nicht verloren sein. In nur zweieinhalb Jahren erwerben Teilnehmer an dem geplanten "Fast-Track-Programm" zwei staatlich anerkannte Berufsabschlüsse, darunter die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker, deren Abschluss gleichwertig ist zu einem "Bachelor of Engineering". Das bayerische Kultusministerium hat bereits grünes Licht für das Modellprojekt gegeben.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

23.03.2016

Röntgen-Assistenten: Dramatischer Nachwuchsmangel gefährdet Patientenversorgung

Regensburg - Was wohl der große Wilhelm Conrad Röntgen dazu sagen würde? Exakt 120 Jahre nachdem der Physiker im Jahr 1895 per Zufall beim Experimentieren Strahlen entdeckte, mit denen man ins Innere des Körpers blicken konnte, wollen immer weniger junge Menschen in seine Fußstapfen treten. Deutschland steuert, bisher unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit, auf einen dramatischen Fachkräftemangel bei den Radiologie-Assistenten zu, rechnet ein Gutachten des Deutschen Krankenhaus-Instituts vor. Schon heute kann in der Bundesrepublik jede fünfte Stelle in diesem Bereich nicht mehr besetzt werden. Die Zahl der Absolventen in dem entsprechenden Ausbildungsberuf - dem Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten (MTRA) - ist nach Angaben von Berufsverbänden in den vergangenen Jahren um mehr als ein Drittel zurückgegangen, während der Bedarf in Krankenhäusern steigt. Bayerns größtes privates Bildungsinstitut, die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg, und mehrere Kliniken gehen deshalb neue Wege bei der Nachwuchsgewinnung: mit einem Kooperationsmodell, das auch bundesweit Schule machen könnte.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

19.02.2016

Neue Studie belegt: Umschulungen schaffen erfolgreiche Perspektiven für die "zweite Chance" im Berufsleben

Regenstauf - Es gibt viele Gründe, warum Menschen nicht mehr in ihrem angestammten Job arbeiten können: ein Unfall, eine schwere körperliche oder eine seelische Erkrankung. Knapp drei Dutzend Berufsförderungswerke bundesweit eröffnen für die Betroffenen durch meist zweijährige Umschulungen eine zweite Chance, um ins Berufsleben zurückkehren zu können. Wie erfolgreich der Weg ist, belegt jetzt eine Studie des Berufsförderungswerks der Eckert Schulen, einem der bundesweit fünf gemeinnützigen privaten Lernzentren dieser Art: "Rund vier von fünf Absolventen einer Umschulungsmaßnahme sind sechs Monate nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in Arbeit", sagte Geschäftsführer Friedrich Reiner bei der Vorstellung der Studie.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

17.12.2015

Ostbayerns Gastgeber: Suche nach neuen Rezepten für den anspruchsvollen Gast

Regenstauf - Mehr als 16 Millionen Übernachtungen werden Ostbayerns Hotels in diesem Jahr zählen: Zukünftig sollen es noch mehr werden. Der Schlüssel für mehr Gäste zwischen Regensburg und Passau, zwischen Oberpfälzer und Bayerischem Wald liegt im Service und in der Qualität, glaubt der renommierte Hotelmanagement-Experte Wilfried Denk. Der gebürtige Regensburger gehört dem Topmanagement des Hotels Traube Tonbach in Baiersbronn im Schwarzwald an, das unter Feinschmeckern und Gourmet-Touristen als Deutschlands Vorzeigeadresse gilt. "Gastronomen und Hoteliers müssen heiß auf Gäste sein, absolute Gästeorientierung ist oberste Priorität", sagte Denk bei einem Vortrag in Regenstauf (Kreis Regensburg).  

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

10.12.2015

Ein Vorbild für ganz Bayern: Innovatives Modellprojekt eröffnet Job-Perspektiven für Flüchtlinge

Kelheim - Politik, Wirtschaft und Gesellschaft suchen nach Lösungen, wie Flüchtlinge auf dem heimischen Arbeitsmarkt eine Zukunft finden. Im niederbayerischen Kelheim läuft sein Oktober ein in dieser Form einzigartiges Pilotprojekt, das Asylbewerber fit macht für eine Beschäftigung. In fünf Monaten bekommen dort derzeit sechs Flüchtlinge aus Syrien, Gambia und Somalia das Rüstzeug mit auf den Weg, um erfolgreich eine Stelle zu finden. Entwickelt haben das Modell die Eckert Schulen, Bayerns größter privater Weiterbildungsträger, in enger Abstimmung mit Jobcenter und Arbeitsagentur. Die Initiatoren sind überzeugt, dass das Projekt zukünftig auch im Rest Bayerns und Deutschlands Schule machen könnte: "Die Initiative Rückenwind steht modellhaft dafür, wie die berufliche Integration vor Ort gelingen kann und kann ein Vorbild für andere Regionen Bayerns und Deutschlands sein", sagt Thomas Skowronek, Geschäftsführer der Regionalen Bildungszentren der Eckert Schulen.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

30.11.2015

Presse-Einladung für Freitag, den 4. Dezember, 9 Uhr

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

28.10.2015

Vorzeigeprojekt macht"s vor: Erfolgreicher Ausweg aus der "Arbeitslosen-Karriere"

Regenstauf/Augsburg - Jeder siebte Jugendliche und Erwachsene unter 35 Jahren ist in Deutschland ohne Berufsabschluss, sagen offizielle Statistiken. Auf dem Arbeitsmarkt sind viele dieser Menschen zeitlebens ohne Chance, weil sie als nicht vermittelbar gelten und sich oft selbst aufgegeben haben. Seit Jahren bleibt die Zahl der Langzeitarbeitslosen in Deutschland mit rund einer Million Menschen konstant. Ein in seiner Form einzigartiges Vorzeigeprojekt der Eckert Schulen in Augsburg beweist mit beeindruckenden Erfolgsquoten, dass es auch anders geht: Das größte private, aus Regenstauf bei Regensburg stammende Weiterbildungsunternehmen im Freistaat verschafft dort denen eine Chance, für die eine echte Jobchance in unerreichbarer Ferne lag. Die Schlüssel zum Erfolg: eine Mischung aus umfassender Lebensberatung, die Förderung von Eigenverantwortung, unendlich viel Geduld und ein starkes Netzwerk.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

15.10.2015

Bayerns größter Techniker-Campus will Studienabbrecher aus der Sackgasse führen

Regenstauf - Der "Ingenieur hat"s schwör", weiß der Volksmund. Hierzulande trifft das offenbar besonders zu: Jeder zweite Ingenieurs-Student bricht sein Studium ab, belegen die Zahlen des Hochschul-Informations-Systems. Deutschland sucht deshalb nach neuen Wegen, damit diese jungen Menschen für die Zukunft in einem technischen Beruf nicht verloren sind. Die bundesweite Initiative "MINT-freundliche Schule" hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedeutung der Kernfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) stärker in den Mittelpunkt zu rücken und zeichnet jedes Jahr allgemeinbildende Schulen, Realschulen und Gymnasien für ihr Engagement aus - allein in Bayern in diesem Jahr 74 solcher Schulen mit MINT-Schwerpunkt, bundesweit sind es mehr als 200. Einer der Ausgezeichneten fällt aus dem Rahmen: Zu den Preisträgern gehört mit den Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg auch Bayerns größter privater Aus- und Weiterbildungsträger. Mit dem Qualitätssiegel würdigt die MINT-Initiative die innovativen Ansätze des Unternehmens, um den Nachwuchs für eine Zukunft in technischen Berufen zu begeistern.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

30.09.2015

Eckert Schulen: Bayerns Praktiker-Universität Nummer 1 will Bildung "Made in Germany" zum Exportschlager machen

Regenstauf - Bayerns größter Weiterbildungsanbieter will künftig verstärkt weltweit wachsen. Entsprechende Pläne für ein verstärktes Engagement im Ausland haben die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf (Landkreis Regensburg) heute vorgestellt. In einer neuen Sparte, den Eckert Schools International, will das Unternehmen künftig die internationalen Aktivitäten bündeln, bestehende Pilotprojekte wie den Deutschen Industriemeister International ausweiten und Angebote in weiteren Ländern etablieren. "Die Stabilität und Robustheit des deutschen Arbeitsmarktes und der deutschen Wirtschaft führen dazu, dass immer mehr Länder sich für das Erfolgsmodell der dualen Ausbildung und der beruflichen Weiterbildung interessieren", sagt Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels, der Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen. "Diesen Markt wollen wir erschließen und unsere Kernkompetenzen dabei einbringen", so Eckert.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

24.08.2015

"Allet jute, Chef!" - Eckert Schulen goes Berlin

Regensburg/Berlin - Brandenburger Tor, Potsdamer Platz und neuerdings die Eckert Schulen. Berlin ist um ein Wahrzeichen reicher - Deutschlands am schnellsten wachsender Weiterbildungsanbieter setzt seine bundesweite Expansion fort und hält nun auch in die Landeshauptstadt Einzug.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

27.07.2015

Weiterbildung mit Jobgarantie für Langzeitarbeitslose: So geht"s

Regenstauf - Eine Million Langzeitarbeitslose gibt es in Deutschland: Das sind Menschen, die länger als ein Jahr keine neue Anstellung finden und denen eine Rückkehr in den Beruf besonders schwer fällt. Trotz Boom am Arbeitsmarkt bleibt ihre Zahl seit vielen Jahren nahezu konstant auf hohem Niveau. Nicht selten hangeln sich Betroffene von einer Fördermaßnahme zur nächsten durch - um dann am Ende doch wieder ohne neue Arbeit zu bleiben, obwohl es nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit so viele offene Stellen gibt wie seit über zehn Jahren nicht mehr. Das könnte sich jetzt ändern: Mit bundesweit einzigartigen Modellprojekten hilft Bayerns größter privater Weiterbildungsanbieter Betroffenen, den Weg zurück in den Beruf zu finden. Die Eckert Schulen mit Sitz in Regenstauf bei Regensburg bieten Langzeitarbeitslosen eine Fortbildung mit Jobgarantie. Das Modell könnte jetzt bundesweit Schule machen.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

20.07.2015

Von Null auf 800 in fünf Jahren: Bayerns führende "Praktiker-Universität" mit Rekordwachstum im Rheinland

Duisburg - Am Anfang stand die Idee von Logistikschulungen für Berufskraftfahrer in Duisburg. Nur fünf Jahre später ist aus dem damaligen Plan der am schnellsten wachsende private Weiterbildungsanbieter in Nordrhein-Westfalen geworden. "Mehr als 800 Teilnehmer legen derzeit in verschiedensten Lehrgängen den Grundstein für eine gute berufliche Zukunft oder haben ihre Weiterbildung bereits erfolgreich abgeschlossen", sagte Gitta Roolf, die Regionalleiterin Nordrhein-Westfalen der Eckert Schulen bei der Vorstellung der Bilanz zum fünften Geburtstag des Regionalcampus NRW.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

25.06.2015

Handwerksglück statt Hörsaalfrust

Regenstauf (obx) - "Unsere Wettbewerbsfähigkeit als Wirtschaftsstandort steht auf dem Spiel, wenn wir es nicht schaffen, die berufliche Bildung wieder gesellschaftlich aufzuwerten", sagt Gottfried Steger, stellvertretender Vorstandsvorsitzende von Bayerns größtem privaten Aus- und Weiterbildungsunternehmen, den Eckert Schulen in Regenstauf (Landkreis Regensburg). Die Zahlen sind dramatisch: Bis zum Jahr 2030 fehlen in Bayern nach aktuellen Prognosen des IHK-Fachkräftemonitors sechzehn Mal mehr beruflich Qualifizierte als Akademiker. Während der Engpass bei Studienabsolventen bei nur rund 25.000 liegt, steuert Bayerns Wirtschaft bei Staatlich geprüften Technikern, Meistern und Facharbeitern auf eine Lücke von über 400.000 Fachkräften zu.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

20.05.2015

Deutsche Meister-Ausbildung soll weltweit Schule machen

Regensburg - Länder rund um den Globus beneiden Deutschland um die einmalige Kombination aus Theorie und Praxis bei der Meister-Ausbildung. Sogar US-Präsident Barack Obama betonte jüngst in einer seiner "Reden an die Nation": Die Bundesrepublik ist ein Erfolgsbeispiel dafür, wie die Industrie ihre Fach- und Führungskräfte von morgen durch berufliche Aus- und Weiterbildung gewinnen kann. Jetzt soll der Industriemeister "Made in Germany" weltweit zum Export-Schlager werden. Bayerns größter privater Bildungscampus, die Eckert Schulen in Regenstauf bei Regensburg, haben ein Weiterbildungsmodell geschaffen, das erstmals internationalen Bewerbern den Zugang zum begehrten deutschen Meistertitel ermöglicht: Der patentierte Deutsche Industriemeister International (DIMI) schlägt als bundesweit einzigartiges Angebot eine Brücke der Bildung in die Welt. In diesen Tagen erhalten 25 Absolventen aus Malaysia ihre Meisterzeugnisse. Weitere Länder von Brasilien über China bis hin zu Saudi-Arabien und Vietnam haben bereits Interesse bekundet.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

23.02.2015

Bayerns "Praktiker-Universität" gegen den Fachkräftemangel bleibt auf Wachstumskurs

Regensburg - Bayerns führende "Universität für Praktiker" boomt: Die Eckert Schulen als größtes privates Bildungszentrum im Freistaat haben das Jahr 2014 mit einem zweistelligen Wachstum abgeschlossen. Allein im vergangenen Jahr haben die Weiterbildungs-Spezialisten nach den jetzt veröffentlichten Zahlen den Grundstein für rund 6.000 erfolgreiche Berufskarrieren gelegt. Der Ausblick für dieses Jahr ist positiv: "Wir wollen 2015 weiter wachsen", sagte der Vorstandsvorsitzende der Dr. Robert Eckert Schulen AG, Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels, bei der Vorstellung der Bilanzzahlen für das vergangene Jahr. Wichtigster Zukunftsmarkt sollen neben innovativen und bewährten Angeboten in Regenstauf die regionalen Bildungszentren sein. Sie ergänzen als "Satelliten" bayernweit und zunehmend auch bundesweit die Angebote des Eckert-Campus. "Unsere Mission ist klar: Wir wollen gemeinsam mit den Unternehmen den Fach- und Führungsnachwuchs von morgen ausbilden und bis 2020 zum größten privaten Bildungszentrum in Deutschland werden", so der Vorstandsvorsitzende.

Weiterlesen

Bitte klicken Sie auf Weiterlesen um Bilder und Text herunterzuladen.

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an andrea.radlbeck@eckert-schulen.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Dr. Robert Eckert Schulen AG | c/o NewsWork AG | Weinzierlstraße 15 | 93057 Regensburg